Lehre Universität Göttingen im Sommersemester 2012

Kunsttheorie als Bildtheorie: Der Bildbegriff im Wandel

SoSe12, Aufbauseminar, Dr. Harald Klinke, Universität Göttingen Montags 18:15 - 19:45, Kunstgeschichtliches Seminar PH13

"Was ist Kunst?" Diese Frage wurde im Laufe der Geschichte immer wieder neu beantwortet. Der Kunstbegriff ist einem steten Wandel unterworfen. Ebenso verhält es sich mit dem Bildbegriff. Was kann das Bild wie darstellen? Was ist sein Verhältnis zum Text? Was ist die Macht des Bildes? Die Kunsttheorie beschäftigte sich über die Jahrhunderte nicht nur mit der engeren Fragestellung der Kunst. Künstler und Theoretiker diskutierten auch immer wieder die Eigenschaften, Möglichkeiten und Grenzen des Bildes. Die Entwicklung des Bildbegriffs aufzuzeigen, ist ein Bereich der Kunstwissenschaft, mit dem sie ihren Anspruch einlöst, einen besonderen, nämlich historischen Beitrag zu Fragen der Bildwissenschaften leisten zu können.

Auswahlbibliografie

Bitte auf StudIP anmelden.


zurück